view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

Der Osterhase kommt in die Fußgängerzone

Sinsheim. Auch in diesem Jahr ist es dem SPD Arbeitskreis möglich, eine Oster-Kinderbescherung durchzuführen. Insgesamt werden 250 Tragetüten von ehrenamtlichen Helfern befüllt. Der Osterhase kommt am Oster-Samstag, 20. April, 10.30 Uhr in die Fußgängerzone/Bahnhofstraße (in unmittelbarer Nähe vom Cafehaus Quints). Der Osterhase freut sich auf die Kinder in Begleitung ihrer Eltern oder Verwandten. Beschenkt werden Kinder im Alter von 0 bis 12 Jahren. Groß und Klein sind herzlich willkommen.
 
Für die Kinder, deren Eltern in der Sinsheimer Tafel einkaufen, werden 100 Ostertüten gefüllt und dort abgegeben. Unterstützt werden wird der SPD-Arbeitskreis dabei auch von Mitgliedern des AWO-Ortsverein Sinsheim und dessen Vorsitzenden Günter Winnes.
 
Schon jetzt wollen die Veranstalter ihren Dank für die großzügigen Spenden von vielen Firmen und Geschäften sowie Mitgliedern und Freunden zum Ausdruck bringen. Nur diese ermöglichen den Einsatz für die Kinder.
 
 
 

Musik zu Karfreitag

Sinsheim. Am Karfreitag, 19. April, möchte der Chor una cappella um 13.30 Uhr in der Anna-Kapelle in Weiler in einer musikalischen Andacht an den Leidensweg Jesu erinnern. Die Sängerinnen und Sänger präsentieren dabei bekannte Chormusik zur Passionszeit. Unter der Leitung von Ines Müller wird der Sinsheimer Chor begleitet von Dr. Timo Jouko Herrmann, Violine sowie Stefan Schechter am Piano. Am Ostersonntag singt der Chor in der evangelische Stadtkirche Sinsheim bei der Feier der Osternacht um 5.30 Uhr. 

Kreuzfeier & Gottesdienst

Waibstadt. Am Karfreitag, 19. April, findet um 10.15 Uhr die Kreuzfeier für Kinder in der katholischen Kirche statt. Mit Gebeten, Symbolen und Liedern gehen die Kinder die letzten Tage von Jesus mit. 
 
Ein fröhlicher, österlicher Gottesdienst wird am Ostermontag, 22. April, um 10.15 Uhr in der katholischen Kirche vom Familiengottesdienstkreis der Kolpingfamilie mitgestaltet.

Premiere für Ostereiersuche

Sinsheim. Am Ostersamstag, 20. April, startet um 14 Uhr im Freibad Sinsheim erstmalig eine Ostereiersuche. Der Osterhase hat rechtzeitig vorher viele bunte Bio-Eier versteckt. Jedes Kind erhält zum Sammeln der Eier eine Papiertüte. Treffpunkt ist der Haupteingang des Freibades. Den Startschuss zur Eiersuche gibt Oberbürgermeister Albrecht. Eingeladen sind alle Kinder bis zehn Jahre. Die Teilnahme an der Ostereiersuche ist kostenlos. 
 
Das Team der Stadtwerke hat auch ein kleines Rahmenprogramm vorbereitet. So können die Kinder ihre Papiertüten individuell gestalten, Mandalas ausmalen und echte Kaninchen streicheln. Für Speisen und Getränke vor Ort sorgt das H2O Bistro.
 
Die Freibadsaison startet auch in diesem Jahr wieder am 1. Mai. Am Ostersamstag können parallel zur Ostereiersuche ab 14 Uhr auch bereits Saison- und Mehrfachkarten sowie Gutscheine erworben werden. Bitte nicht vergessen, die Saison- und Mehrfachkarten aus dem Vorjahr mitzubringen.

Ostereiersuche und Fex-Figurentheater

Förderverein lädt zum bunten Programm für die ganze Familie ein

3616

Am Ostermontag lädt der Förderverein Krebsbachtalbahn unter anderem zum lustigen Ostereiersuchen ein. Foto: pm

Neckarbischofsheim. Für den Ostermontag, 22. April, lädt der Förderverein Krebsbachtalbahn wieder zur Ostereiersuche ein. Rund um den Bahnhof in Untergimpern und der katholischen Kirche ist ein buntes Treiben organisiert.
 
Um 12.20 Uhr startet der rote Schienenbus am Bahnhof in Neckarbischofsheim Nord und bringt die Fahrgäste nach Untergimpern, wo die Ostereiersuche stattfindet. Für die Kinder gibt es zusätzliche Überraschungen. Die Sportgemeinschaft Untergimpern hat die Bewirtung übernommen und wird einen Imbiss und Getränke anbieten.
 
Um 13.32 Uhr ist die Abfahrt nach Hüffenhardt vorgesehen, wo eine weitere Überraschung auf die Fahrgäste wartet. Im Lokschuppen beim Bahnhof in Hüffenhardt erwartet Martin Fuchs vom Fex-Figurentheater die Gäste. Unter dem Titel „Der Zapperdockel und der Wock“ wird er ab 14 Uhr ein unterhaltsames Puppentheater aufführen. Es ist ein Stück über eine beginnende Freundschaft, wie sie verschiedener nicht sein kann. Im Garten des Wortezüchters und Buchstabenpflanzers Hilarion Rufus Apfelbein wohnt ein kleiner, gelber Zapperdockel. Dieser ist eigentlich meist gut aufgelegt und hat immer einen witzigen Reim parat. Aber er ist auch empfindlich und eine Heulsuse, doch dafür kann er nichts. So ist er eben. Ein großer, blauer, griesgrämiger, grobianischer Wock verirrt sich in den Garten und trifft auf den kleinen, sensiblen Zapperdockel. Dem Wock ist es langweilig und er piesackt den Kleinen so lange, bis dieser vor lauter Gram durchsichtig wird. Denn ein Zapperdockel wird immer durchsichtig, wenn er traurig ist. Können zwei wie der Zapperdockel und der Wock sich vertragen? Wer weiß…?
 
Im Lokschuppen bewirtet der Förderverein die Gäste mit Kaffee und Kuchen, so dass den Eltern die Wartezeit angenehm verkürzt wird.
 
Nach der Aufführung fährt der Triebwagen um 15.32 Uhr nach Neckarbischofsheim Nord zurück.
 
Weitere Informationen gibt’s unter www.krebsbachtalbahn.de.