view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

Kunsthandwerkermarkt im Schlosspark

Neckarbischofsheim. Am Sonntag, 19. September, ab 11 Uhr, wird es nun zum 13. Mal den Kunsthandwerkermarkt im Schlosspark Neckarbischofsheim geben. 
Es werden etwa 40 Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker anwesend sein, die sehr schöne Arbeiten, wie zum Beispiel Schmuck, Keramik, Buchkunst, Seifen, Holzarbeiten, Geschenkkarten, Florales, Vintage, Liköre/Essige, handgefärbte Wolle, Filz und vieles mehr, darbieten werden. Ebenso wird wieder das Handwerk zu erleben sein mit Schmieden, Flachs- und Spinnarbeiten sowie einen Seilemacher. Marion Krewing wird die Jüngsten mit Kinderschminken begeistern. Das Jazz-Duo Adrian Branz sorgt für die musikalische Umrahmung. 
 
Der Musikverein Neckarbischofsheim 1903 e. V. sorgt für das leibliche Wohl ebenso wie der Kulturverein Kasinogesellschaft 1835-2.0 e. V. und Kalles Heißrauch mit Räucherfischspezialitäten. 
 
Die Veranstalter freuen sich auf viele Gäste und wünschen viel Vergnügen.

Lefino-Gruppe startet

Sinsheim. Lefino-Gruppen sind ein Angebot, das Familien mit einem Baby im ersten Lebensjahr unterstützt. Das Programm vermittelt Basiswissen, was ein Säugling zum Wachsen und was Mütter und Väter fürs Wohlergehen brauchen. Das Lefino-Programm widmet sich bewusst auch den schwierigen Seiten des Familienalltages. Spielerische Elemente für Kinder und Erwachsene sorgen für eine entspannte Gruppen-Atmosphäre, in der sich alle nach eigenem Tempo entwickeln können.
 
Ab Freitag, 17. September, beginnt von 15 bis 16.30 Uhr ein neuer Kurs für Kinder, die im Juni und Juli geboren sind in der Psychologischen Beratungsstelle Sinsheim, Jahnstraße 11 (Sidlerschule). Die Gruppengröße ist auf sechs Babys mit je einem Elternteil beschränkt (bitte 3 G-Regeln beachten).
Die Gruppe wird von Sabine Speiser, Erzieherin und ausgebildete Lefinogruppenleiterin durchgeführt. 
 
Anmeldung und Information bei der Psychologischen Beratungsstelle Sinsheim, Jahnstraße 11 (Sidlerschule) unter Telefon 07261/1060, per E-Mail sekretariat.pbs.sinsheim@kbz.ekiba.de oder über die Homepage: www.pbs-sinsheim.de.

Freizeitsportler treffen auf echten Weltmeister

Faustball-Grümpelturnier im Biesigstadion

4550

Auf ein tolles Ambiente dürfen sich die Freizeit-Faustballer freuen, die am Samstagabend das Finale des „Faustball-Grümpelturniers“ vor großer Kulisse bestreiten dürfen wie hier beim letzten Turnier im Jahr 2019. Foto: Kaiser

Waibstadt. (cla) Bereits zum 39. Mal findet am Freitagabend und Samstagnachmittag, 17. und 18. September, das „Faustball-Grümpelturnier“ des Turnvereins im Biesigstadion statt. 17 Freizeitmannschaften kämpfen dann auf den vier Faustballfeldern um den begehrten Wanderpokal, den der Sieger erhält. Besonders zum Finale werden viele Zuschauer erwartet, was den Freizeitsportlern ein besonderes Erlebnis beschert.
 
Am Freitag um 18 Uhr beginnen die Spiele um die Waibstadter „Grümpelkrone“. Während auf dem Spielfeld der Sport im Vordergrund steht, wird auf der Tribüne und in der Faustballhütte die Geselligkeit gepflegt. Am Samstag werden die Spiele um 15 Uhr fortgesetzt, das Finale findet um 19 Uhr statt. „Wir haben zwar ein Drittel weniger Meldungen als gewohnt, aber das Teilnehmerfeld ist dennoch sehr erfreulich. Wir freuen uns alle auf das Grümpelturnier, wenn auch in zweitägiger Light-Version“, erklärt Rainer Frommknecht, der das Turnier organisiert. Rekordsieger sind bei den Herren der „Gentlemen’s Club“ und bei den Damen die „SG-Mädels“, die jeweils sechsmal das Turnier gewinnen konnten und aktuell auch die Titelverteidiger aus dem Jahr 2019 sind.
 
Gespannt blickt die Waibstadter „Grümpelszene“ auf den „Gentlemen’s Club“: Ihr bisheriger Betreuer, der zweifache Faustball-Juniorenweltmeister Marco Schäfer, ist mehrere Jahre nach seinem verletzungsbedingten Karriereende beim Freizeitturnier spielberechtigt und wird sein Team erstmals als Spieler bei einem Grümpelturnier auf dem Feld anführen. Für die anderen Mannschaften wird es sicher ein besonderes Erlebnis sein, sich als Freizeit-Faustballer mit einem echten Weltmeister sportlich zu messen. Zum anderen muss der „GC“ auf seinen bisherigen Mittelmann André Lutz verzichten, der in diesem Jahr einen fabelhaften Aufstieg vom „Grümpelspieler“ zum „Bundesligaspieler“ erlebte. 
 
Ebenfalls seit vielen Jahren beim Grümpelturnier dabei ist Mathias Buchauer mit seinen Tischtenniskameraden. „Das Grümpelturnier beginnt schon mit dem Training dafür, das in den Wochen vor dem Turnier für alle angeboten wird“, weiß der Grümpel-Routinier. „Das Besondere an dem Event ist vor allem die Gemeinschaft auf und neben dem Platz. Auch das Feiern in der Faustballhütte nach den Spielen ist immer etwas Besonderes“, findet Buchauer, der auch Teamchef bei den „Zelluloidbombern“ ist, die als Mitfavorit auf den Titel gehandelt werden. 
 
Der Veranstalter weist darauf hin, dass für alle Teilnehmer und Zuschauer auf dem Sportgelände die 3-G-Pflicht gilt. An den Eingängen werden entsprechende „Kontroll-Armbändchen“ ausgegeben. Dazu erfolgt eine Aufnahme der Kontaktdaten. In ausgewählten Bereichen wie den WC-Containern gilt eine Maskenpflicht. Wie immer bietet die Faustball-Abteilung des Turnvereins allen Besuchern und Sportlern verschiedene Speisen vom Grill und kühle Getränke an. 

Poetry, Politik und Musik

Sinsheim. Der Grüne Ortsverband Sinsheim lädt herzlich ein zu „Poetry und Politik treffen Musik“. Mal eine andere Sicht auf die Welt, auf die Politik und die Dinge: Ein Augenzwinkern, ein Lachen, einfach Spaß haben bei guter Musik und witzigen Texten. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Eine Grüne Matinée mit Jürgen Kretz, Bundestagskandidat, Karl Schramm, Sinsheimer Sänger und Gitarrist, der Poetry-Slammerin Carolin Göbel und dem Poetry-Slammer Philipp Herold am Sonntag, 19. September, 10.30 Uhr in der Allee, Musikschulbühne.
 
Der Eintritt ist frei. Anmeldung unter gruene@gruene-sinsheim.de erleichtert die Planung. Bei Regen gibt es große Schirme. 
 
Weitere Infos unter www.gruene-sinsheim.de/event/poetry-und-politik-treffen-musik/

Stadtführung speziell für Rollstuhlfahrer

Sinsheim. Als besonderes Angebot für die Sinsheimer Rollstuhlfahrer bietet der Verein Freunde Sinsheimer Geschichte e.V. am 19. September eine besondere Stadtführung speziell für Rollstuhlfahrer an.
 
Der Rundgang durch die Geschichte umfasst Denkmale, historische Gebäude, geschichtsträchtige Plätze und geheimnisvolle Gassen. Die interessierten Teilnehmer erfahren in der eineinhalbstündigen Führung, wie die Stadt sich im Laufe von 1250 Jahren von einer kleinen Siedlung zur Großen Kreisstadt entwickelt hat. 
Die Führung am Sonntag, 19. September, um 11 Uhr findet mit Stadtführer Peter Gaude statt. Treffpunkt ist am Eingang zum Stadtmuseum in der Hauptstraße 92. Die Teilnahmegebühr beträgt 4 Euro pro Rollstuhlfahrer, Begleitpersonen sind kostenlos.
 
Da die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzt ist, bittet die Stadtverwaltung um Anmeldung in der Tourist-Info Sinsheim bis Samstag, 18. September, um 12 Uhr unter Telefon 07261/404-109 oder E-Mail tourismus@sinsheim.de.
 
Veranstalter ist der Verein Freunde Sinsheimer Geschichte e.V.
 
Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg müssen Teilnehmer/Besucher einen 3G-Nachweis (geimpft, genesen, negativ getestet) erbringen. Da bei Führungen der Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann, ist eine medizinische Maske zu tragen.