view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Sinsheim

„Wir schaffen was!“

Sinsheim. Wenn es am 15. September beim Freiwilligentag in der ganzen Metropolregion Rhein-Neckar wieder „Wir schaffen was!“ heißt, dann ist auch Sinsheim zum fünften Mal mit von der Partie. Sieben Mitmach-Aktionen sind bereits für den Ehrenamtstag gemeldet und weitere können noch bis zum 31. August angemeldet werden. 
 
Unter www.wir-schaffen-was. de finden alle, die noch eine Aktion für einen gemeinnützigen Zweck planen, nicht nur alle Informationen zum Freiwilligentag, sondern auch zahlreiche Tipps, wie sie ihre Aktionen organisieren und bekannt machen können. Auskünfte erteilen zudem die kommunale Ansprechpartnerin Dr. Maria Bitenc (E-Mail familie@ sinsheim.de, Telefon 07261/404-267) und das Organisationsteam der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH (E-Mail freiwilligentag@ m-r-n.com, Telefon 0621/10708-444).
 
Bislang sind in Sinsheim schon sieben Freiwilligentag-Aktionen geplant. Für vier Aktionen werden noch tatkräftige Helfer gesucht. So soll mit Unterstützung des NABU Sinsheim der mittlerweile zugewachsene Schulteich der Max-Weber-Schule erneuert und das dortige Biotop wieder erlebbar gemacht werden, auf dem Friedhof in Hasselbach ein Blumenbeet neu angelegt und die Außenanlage sowie die Räumlichkeiten des evangelischen Kindergartens in Steinsfurt verschönert werden. Für die Aktion des Landratsamtes „Guk emol wie kunterbunt!“ werden viele Hobbymalerinnen und –maler gesucht sowie handwerkliche Profis zur Unterstützung, die dabei helfen, die Gebäude der Gemeinschaftsunterkunft in Sinsheim schöner zu gestalten. 
 
Einzelpersonen, Familien, Freundeskreise, Vereinsmitglieder aber natürlich auch Firmenteams, die am 15. September bei diesen Projekten mit anpacken möchten, können sich bis zum 31. August unter www.wir-schaffen-was.de als Helfer registrieren. Als kleines Dankeschön erhalten alle Teilnehmer das blaue „Wir schaffen was!“-T-Shirt und am Freiwilligentag freie Fahrt mit den Bussen und Bahnen im Verkehrsverbund Rhein-Neckar.
 
Mit zuletzt über 7300 Teilnehmern in rund 390 Projekten ist der Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar die bundesweit größte Veranstaltung dieser Art. Der Freiwilligentag 2018 wird unterstützt durch BASF SE und SAP SE sowie Hornbach-Baumarkt-AG, Mercedes-Benz-Nutzfahrzeugzentrum Mannheim, WOB AG, Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH, Königsweg und SV SparkassenVersicherung

Flohmarkt in Hoffenheim

Sinsheim. Für den 51. Second-Hand-Markt am Samstag, 8. September, in Hoffenheim gibt es noch Listen. Diese werden am Freitag, 17. August, von 20.10 bis 20.30 Uhr gegen eine Schutzgebühr von 1 Euro (maximal zwei Listen pro Person) vor der Gemeindehalle in Hoffenheim verkauft. 

70 Jahre Theaterfahrten nach Mannheim

Die seit Jahrzehnten aus dem Kraichgau bestehenden monatlichen Theaterfahrten zum Nationaltheater Mannheim mit Buszubringer werden auch in der kommenden Spielzeit 2018/19 durchgeführt und bieten die Möglichkeit der regelmäßigen Teilnahme im Rahmen des preisgünstigen Regionalabonnements. Abonnements ohne Busbeteiligung sind ebenfalls möglich.
Das Abonnement umfasst den Besuch beeindruckender Opern „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi, „Werther“ von Jules Massenet, „1001 Nacht oder die Macht des Erzählens“ – ein musikalisches Familienstück, „La Bohème“ von Giacomo Puccini, „Norma“ von Vincenzo Bellini, „Il trovatore“ von Giuseppe Verdi, der Operette „Orpheus in der Unterwelt“ von Jacques Offenbach, des Opern- und Tanzabends „Sanssouci“ und der Schauspiele „Meine geniale Freundin“ nach den Romanen Elena Ferrante, „Ansichten eines Clowns“ nach dem Roman von Heinrich Böll und „Maria Stuart“ von Friedrich Schiller.
 
Zusteigemöglichkeiten bestehen in über 30 Ortschaften im Kraichgau bis einschließlich Meckesheim, Mauer, Neckargemünd, Ziegelhausen, Schlierbach und Heidelberg.
 
Saisonbeginn ist am Freitag, 12. Oktober, mit der Oper „Rigoletto“ von Giuseppe Verdi. Programme liegen in fast allen Rathäusern auf und werden auch zugesandt.
 
Auskunft und Anmeldung zum Abonnement ab sofort jederzeit bei Gertraud Schembera, Waibstadt, Telefon 07263/1328 – auch abends.

Livemusik, Fackeln und Entenrennen

Zwei Tage buntes Programm in Neidenstein – Kunstausstellung – Hüpfburg

3371

Bereits zum 13. Mal lädt Neidenstein zum Altortfest ein. Foto: pm

Neidenstein. Am dritten Augustwochenende wird in Neidenstein wieder gefeiert. Die Bevölkerung und Gäste aus nah und fern sind zum 13. Altortfest, zu dem die Neidensteiner Vereine und alle Teilnehmer ein unterhaltsames Programm zusammengestellt haben, herzlich eingeladen.
 
Am Samstag, 18. August, wird das Altortfest um 18 Uhr mit einem Fassbieranstich durch Bürgermeister Frank Gobernatz eröffnet, musikalisch umrahmt durch den Musikverein, es folgen der Festbetrieb bei den einzelnen Vereinen, um 21 Uhr Livemusik mit der Rockband „Aint Nobody“, ab 21.30 Uhr Schwedenfackeln im Bachlauf.
 
Am Sonntag, 19. August, beginnt um 11 Uhr der Festbetrieb im gesamten Altort, ab 11.30 Uhr unterhalten die Alphornbläser „Steinsbergblick“ im Altortbereich und ab 13.30 Uhr unterhalb der Burg; das Heimatmuseum ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet und der Burgturm kann bis 17 Uhr bestiegen werden. Die Kleinen sind um 14 Uhr zum Kinderschminken und auf die Hüpfburg eingeladen; ab 15 Uhr startet das Entenrennen im Schwarzbach. 
 
Hildegard Meny, Mabel Münz, Simone Niemeier und Gerd Feldmann präsentieren am Samstag, 18 bis 22 Uhr, und Sonntag, 11 bis 18 Uhr, ihre Bilder bei der Kunstausstellung in der von Venningen Halle und vor der Neuen Straße 3.
 
Ein Kinderkarussell und musikalische Unterhaltung sorgen ebenfalls für viel Spaß bei den kleinen und großen Festbesuchern. 

Wer bietet was?
 
- Verein für Kultur- und Heimatpflege: Öffnung des Heimatmuseums und Turmbesteigung (nur Sonntag)
- Schalker Freunde: Knoblauchbrot, Pizzabaguette
- Obst- und Gartenbauverein: Bratkartoffeln, Bratwurst, Schinkeneier, Wellfleisch (Samstag) und Maultaschen (Sonntag)
- Jugendclub: klassische alkoholische Mixgetränke (nur Samstag)
- Timotheus Förderverein: Crêpes verschiedener Art (nur Sonntag)
- SV Edelweiß: Gyros, Pommes, Hamburger, Flammkuchen
- DRK Ortsverein: Sanitätsdienst
- Musikverein: Kartoffel-Wedges, Schweinebraten, Knödel, Currywurst
- Tennisclub ’80: alkoholische Sommergetränke
- Gesangverein Concordia: Schnitzel, Wurstsalat, Pommes
- Gesangverein Concordia und Musikverein am Sonntag: Kaffee und Kuchen
- Jugendclub: Schnapsbar (nur Samstag)

Treffen der Amsel-Kontaktgruppe

Wollenberg. Am Sonntag, 19. August, trifft sich die Amsel Kontaktgruppe Schwarzbachtal um 13.30 Uhr im Gasthaus „Zum Löwen“ zu ihrem monatlichen Treffen. Hierzu sind alle Mitglieder, Angehörige und Interessierte herzlich eingeladen. 
Teilnehmer, die zu diesem Treffen abgeholt werden müssen, werden gebeten, sich bis Donnerstag, 16. August, bei Edgar Mühlburger zu melden.
 
Edgar Mühlburger und Gisela Askani verkaufen zugunsten der Amsel Kontaktgruppe Schwarzbachtal selbst gestrickte Socken. Wer welche erwerben möchte, kann sich gerne melden; Edgar Mühlburger kommt auch gerne nach Hause.
 
Kontakt: Edgar Mühlburger, Telefon 0173/8703867, und Christian Lerch, Telefon 0176/23411070, E-Mail schwarzbachtal@amsel.de und www.schwarzbachtal.amsel.de).