view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg-Ost

Anmeldung im MBG

Neckargemünd. Pandemiebedingt findet die Anmeldung für die 5. Klassen des Gymnasiums online statt über folgendes Portal www.mbgym.de/tag-der-offenen- tuer/. Die Anmeldung kann nur aufgenommen werden, wenn Blatt 3 und 4 der Grundschulempfehlung im Original vom 8. bis 11. März im Sekretariat abgegeben, per Post geschickt oder in den Briefkasten im Alten Postweg 10, links neben dem Realschuleingang eingeworfen wurde.

Wer dennoch an den genannten Tagen sein Kind in Präsenz anmelden muss, macht dazu bitte vorab einen Termin im Sekretariat aus unter Telefon 06223/92250. Es gilt nicht das „Windhundprinzip“, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet nicht über die Aufnahme. Wer noch Fragen hat oder eine Beratung möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 06223/9225-0 oder per E-Mail sekretariat@mbgym.de.

Rauf auf den Burgensteig

Sportliches Wandern an der Bergstraße von März bis Oktober – 25 Anlaufstellen mit QR-Codes 

4325   

Mit dem schönen Wetter startet wieder die Wandersaison und damit die Aktion „Rauf auf den Burgensteig“, hier die Strahlenburg in Schriesheim. Foto: Brigitte Zimmermann-Petrullat

Bergstraße. Im März startet an der Bergstraße zwischen Darmstadt und Heidelberg wieder die Wandersaison. Sportliches Wandern an der Bergstraße kombiniert mit Naturerlebnis, Ritter- und Burgengeschichten sowie tollen Gewinnchancen: Das bietet die achtmonatige Aktion „Rauf auf den Burgensteig“, die der Tourismus Service Bergstrasse e.V. seit 1. März bis 31. Oktober veranstaltet. Wer wandert und stempelt kann gewinnen.

Jede Woche gibt es virtuell und reell etwas Neues zu entdecken - auf der Facebook-Seite Burgensteig Bergstraße und beim Wandern auf dem 120 Kilometer langen Qualitätswanderweg. Die Teilnehmer können Burgen, Schlösser, Parks, romantische Altstädte und einzigartige Landschaften entdecken. Für die Aktion „Rauf auf den Burgensteig“ sind 25 markante Punkte mit einem QR-Code versehen. Sie dienen als Stempelstellen für einen virtuellen, personalisierten Stempelpass.

Er funktioniert so: Einfach einscannen und Gewinnchance nutzen. Die virtuellen „Stempelstellen“ befinden sich auf dem Burgensteig zwischen Darmstadt und Heidelberg sowie den Zubringerwegen. Jeder Teilnehmer kann in den acht Monaten pro Monat und Stempelstelle einmal punkten. Das Punkten funktioniert über das Scannen des QR-Codes an der Stempelstelle. Wanderer, die kein Handy haben, können die Ziffernfolge am Standort notieren und per E-Mail bis Montagmorgen an info@diebergstrasse.de schicken und so ihre Gewinnchancen nutzen.

Es werden monatlich tolle Preise, wie Zarenfrühstück, Eventtickets, Wanderliteratur und vieles mehr über einen Zufallsgenerator durch Connfair verlost. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Am Ende der Aktion wird unter allen Teilnehmern der Hauptgewinn und Trostpreise gezogen. Die Preise wurden gespendet von Gastronomie, Handel und Tourismus-Anbietern entlang des Burgensteig Bergstraße. Eine Infokampagne rund um den Bergsträßer Burgensteig ergänzt die Aktion „Rauf auf den Burgensteig“.

Alle weiteren Informationen und Broschüren zum Download sind auf www.diebergstrasse.de zu finden.

OV Waldhilsbach geschlossen

Neckargemünd. Das Büro der Ortsverwaltung Waldhilsbach ist am 8., 17. und 18. März wegen Urlaub nicht besetzt. In dringenden Angelegenheiten wenden sich die Bürgerinnen und Bürger bitte direkt an die Stadt Neckargemünd unter Telefon 06223/804-0.

Jetzt in der Realschule anmelden

Neckargemünd. Die Anmeldungen erfolgen in diesem Jahr Corona-konform online in der Zeit vom 8. bis 11. März.. Die Eltern werden auf der Homepage der Schule unter www.realschule-neckargemuend.de zu einem Anmeldeformular geleitet. Zusätzlich müssen die Eltern folgende Unterlagen mit der Post schicken oder direkt in den Postkasten der Schule einwerfen:
1. Im Original Blatt 3 und 4 der Grundschulempfehlung
2. In Kopie die Geburtsurkunde und einen Impfnachweis für den Masernschutz des Kindes

Diese Dokumente müssen bis zum 11. März an der Schule eingegangen sein. Wer noch Fragen hat oder eine Beratung möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 06223/9225-0 oder per E-Mail sekretariat.rs@verwaltung.sz-ngd.de.

Corona: Mobile Teststation am Rathaus Neckargemünd

Neckargemünd. Seit dem 2. März, bietet die Stadt Neckargemünd im Hof des Rathauses Neckargemünd, Falltorstraße, eine mobile Teststation an, die vorerst bis Ende März in Betrieb sein wird. Hier können sich alle, die in Neckargemünd leben oder arbeiten, auf das Coronavirus testen lassen. In erster Linie sind diese Antigen-Schnelltests für den Personenkreis gedacht, der mit vulnerablen Gruppen in Verbindung steht oder selbst ein höheres Ansteckungsrisiko hat. „Die Möglichkeit zum Aufbau dieser Station hat sich kurzfristig ergeben“ erklärt Bürgermeister Frank Volk. „und ich freue mich, dass wir unserer Bevölkerung dieses Angebot machen können – etwa, wenn man nach dem Wochenende mit einem sicheren Gefühl an den Arbeitsplatz zurückkehren will, oder einen Verwandtenbesuch plant.“ Die Tests werden von geschultem Personal durchgeführt und werden kostenfrei angeboten. Beim Betrieb der Teststation wird die Stadt Neckargemünd von der „Blaulichtfamilie“, d.h. den lokalen Rettungskräften unterstützt.

Wer sich testen lassen will, muss auf der städtischen Homepage www.neckargemuend.de/coronavirus online einen Testtermin buchen und ein Formular mit den erforderlichen Daten ausfüllen. Auch an Personen, die keinen Zugang zu Smartphone oder PC haben, ist gedacht: sie können über die Telefonzentrale der Stadtverwaltung unter 06223/804-0) einen Testtermin ausmachen und ihre Daten hinterlassen. Ohne Angabe der Personendaten kann kein Test durchgeführt werden, da im Falle einer positiven Testung gemäß Infektionsschutzgesetz die Daten ans Gesundheitsamt weitergemeldet werden müssen. Außerdem wird in diesem Fall Absonderung, Quarantäne und PCR-Testung notwendig.

Vorgesehene Testzeiten sind montags, mittwochs und freitags vormittags von 7 bis 10 Uhr sowie dienstags und donnerstags nachmittags von 16 bis 18 Uhr. Es sind Zeitfenster im Abstand von je 5 Minuten vorgesehen. Die Auswertung des Tests dauert rund 15 Minuten. Das Ergebnis des Schnelltests erfahren die Getesteten dann per E-Mail. Wer keinen Online-Zugang hat, damit per E-Mail nicht erreichbar, wird telefonisch verständigt.

Parkmöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe entlang der Falltorstraße. Hierfür sind fünf Parkplätze vorgesehen. Für Personen, die einen anderweitigen Anspruch auf Testungen haben (etwa Anspruch auf kostenfreie Testung nach der Corona-Testverordnung) sind die kommunalen Testungsangebote, wie sie in der Rathaus-Teststation angeboten werden, nicht vorgesehen. Solche anderweitigen Ansprüche bestehen für:

  • Personen, die Krankheitssymptome haben, die auf eine Corona-Infektion hindeuten;
  • Personen ohne Symptome, die Kontaktpersonen von Infizierten sind, behandelte, betreute oder gepflegte Personengruppen und Besucher/innen in ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Gesundheit, Pflege sowie Eingliederungshilfe sowie das Personal in diesen genannten Bereichen.

Diese Personenkreise werden gebeten, sich nicht in dieser lokalen kommunalen Teststation testen zu lassen, sondern die ihnen freistehenden anderen Testmöglichkeiten in Anspruch zu nehmen