view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg-Ost

Gegenwärtig sein

Lobenfeld. Zwei oder drei Sachen gleichzeitig erledigen und sich auf keine Tätigkeit so richtig konzentrieren können, mit dieser Haltung gehen Menschen oft durch den Alltag. Es ist normal, Dinge abzuarbeiten. Dabei übersehen viele den Moment, der einem aufhorchen lässt. In einem Tagesseminar, welches unter der Leitung des Pfarrerteams Andreas Rosenwink und Mareike Klaus am Samstag, 19. Oktober von 10 bis 17 Uhr stattfinden wird, werden die Teilnehmenden in kleinen Schritten Achtsamkeit einüben und dem „gegenwärtig sein“ näher kommen. 
 
Anmeldung und Information gibt es beim Geistlichen Zentrum Klosterkirche Lobenfeld unter 06223/3080, info@kloster- lobenfeld.com oder www.kloster-lobenfeld.com.

„Music for a While“ mit „Vox zwei“

Arien und Duette von Purcell, Bach und Händel

Lobenfeld.
Zu einem bezaubernden Abend laden die beiden Sängerinnen Marion Egner und Seraina Spohr am Sonntag, 20. Oktober, um 17 Uhr in die Klosterkirche Lobenfeld ein. Auf dem Programm stehen Duette für Sopran und Alt mit Werken von Purcell, Bach, Händel und anderen.

 
Begleitet werden die beiden Musikerinnen von ihrem sechsköpfigen Instrumentalensemble, welches sich seit Studientagen regelmäßig trifft, um Konzerte miteinander zu gestalten. Der Name des Ensembles „Vox zwei“ lässt erahnen, dass der Gesang der beiden lebensfrohen Frauen die Hauptrolle spielt. Ihr Programm „Music for a While“ soll die Zuhörerinnen und Zuhörer dazu anregen, sich ganz auf den Augenblick zu besinnen und die Welt um sich herum zu vergessen. 
 
Wenn sich das Ensemble „Vox zwei“ zusammenfindet, wird Neues ausprobiert, Altes vertieft, und es ist immer wieder spannend zu erleben, wohin die einzelnen Entwicklungen gehen. Das Ergebnis ist jedes Mal ein musikalischer Genuss.
 
Nähere Informationen gibt es beim Geistlichen Zentrum Klosterkirche Lobenfeld unter www.kloster-lobenfeld.com oder info@kloster-lobenfeld.com 
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Der traditionelle Spechbacher Ski-Markt

Spechbach. Am Samstag, 19. Oktober, findet in der Zeit von 11 bis 15 Uhr der traditionelle Spechbacher Ski-Markt in der Turn- und Festhalle Spechbach, Hauptstraße 5-9, statt. 
 
Durch die Unterstützung von Sport Link in Sinsheim haben alle Interessenten das volle Programm der Artikel zur Auswahl und auch der Förderverein Specht e.V. hat einige Sonderangebote im Verkaufsprogramm, zum Beispiel Kinderski (mit Vollservice), Skischuhe, Stöcke und Helme. Gerade die „Specht-Ski“ zu günstigen Preisen sind insbesondere für Anfänger, Fortgeschrittene oder Wiedereinsteiger im Angebot. Sie sind alle fahrbereit (Vollservice) und können auch vor Ort (soweit möglich) auf Skischuhe eingestellt werden.
 
Wer auf dem Skimarkt etwas veräußern möchte, kann an obigem Termin von 9 bis 11 Uhr die gebrauchten Skier, Skischuhe, Skitöcke, Skihelme und Snowboards anliefern. Winterbekleidung wird nicht angenommen.
 
15 Prozent des Erlöses geht an den Förderverein Specht. Eine Voranmeldung für den Skimarkt ist nicht erforderlich. Die Abholung der nicht verkauften Sachen findet im Anschluss an den Skimarkt zwischen 15 und 16 Uhr statt. Bei Fragen können sich Interessierte an Markus Zappe (Telefon 0162/9852028) wenden. 
 
Den Verkauf und die Beratung übernehmen Emil und Mecki, die Skiprofis des bekannten Ski-Stall Spechbach. Vor Ort werden auch kostenlose Einstellungen der Bindungen und Skischuhe durchgeführt.
 
Die Veranstalter freuen sich auf regen Besuch.

„Monsieur Pierre geht online“

Am Mittwoch, 23. Oktober, in Mauer

Mauer.
Das 10. Europäische Filmfestival der Generationen in der Metropolregion Rhein-Neckar findet vom 17. bis 27.Oktober statt. Selbstverständlich bringt sich die Gemeinde Mauer, das Bürgernetzwerk mit einer Veranstaltung ein, wozu die Bevölkerung herzlich eingeladen ist.

 
Mauer ist zum 6. Mal dabei: Am Mittwoch, 23. Oktober, läuft der Film „Monsieur Pierre geht online“ um 17 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum in der Bahnhofstraße 13. 
Das Besondere ist die Besprechung am Ende der Filmvorführung mit den Zuschauern. So wird das Filmthema vertieft, das Bewusstsein über den demografischen Wandel gefördert und gibt hervorragende Denkanstöße. 
 
Zum Inhalt: Pierre, ein rüstiger Rentner hängt der guten alten Zeit nach und will Veränderungen meiden. Mit dem Blick auf die moderne Welt entdeckt er das Internet, das voller Tücken steckt. Für den Zuschauer wird „Monsieur Pierre geht online“ zum Rendezvous mit einem Vergnügen, das herzhaft lachen, aber auch wehmütige Momente liebgewinnen lässt. „Man ist nie zu alt fürs Internet“.
 
Interessierte können sich im Vorfeld auf der Homepage www. monsieur-pierre-geht-online.de einen Trailer anschauen. 
 
Das gesamte Programm des Festivals vom 17. bis 27. Oktober in der Metropolregion Rhein-Neckar gibt’s auf www.festival-generationen.de.

Tradition - Die Meckser Rieweseckelkerwe

Vom 18. bis 21. Oktober wird gefeiert

3797
Am kommenden Wochenende steht Meckesheim ganz im Zeichen der Kerwefeierlichkeiten. Foto: pm

Meckesheim.
Die Meckser Rieweseckelkerwe findet am Wochenende vom 18. bis 21. Oktober mit folgendem Programm statt:

 
Freitag, 18. Oktober 
18.30 Uhr: Eröffnung mit der Schlumbl-Taufe, dem Fassbier Anstich und Rathausschlüssel-Übergabe.
20 Uhr: Livemusik mit den Second to None aus Meckesheim.
 
Samstag, 19. Oktober 
11 Uhr: Schlachtfest im Kerwezelt – Wellfleisch, Schlachtplatte (Leber und Griebenwurst), Schnitzel, Bratwurst und als Beilage Kraut und/oder Brot.
14.30 Uhr: Kinderprogramm durch die Evangelische Gemeinde Jugend Meckse mit Bastelecke, Spieleparcours und Riesenspiele
20 Uhr: Livemusik mit den UnderCoverBoys
 
Sonntag, 20. Oktober 
11 Uhr: Kerweessen mit Schaschlik, Schnitzel, Grillspezialitäten und Currywurst.
12 Uhr: Kinderprogramm durch die evangelische Gemeinde Jugend Meckse.
13 Uhr: Kaffee und Kuchen, verkaufsoffener Sonntag der Meckser Geschäfte in der Ortsmitte.
14 Uhr: Traditioneller Kerweumzug mit anschließender Kerweräd.
 
Montag, 21. Oktober 
19 Uhr: Verbrennung der Kerweschlumbl; anschließend Zwiebelkuchen (kostenlos solange der Vorrat reicht).
Die Meckser Kerweborschd freuen sich auf viele Besucherinnen und Besucher und wünschen dem Publikum viel Spaß und schöne Stunden bei der Meckser Kerwe 2019.