view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg-Ost

Ortsverwaltung geschlossen

Neckargemünd. Die Ortsverwaltung Dilsberg ist von Freitag, 23. August, bis Freitag, 30. August, nicht besetzt. In dringenden Angelegenheiten besteht die Möglichkeit, sich direkt an die Stadtverwaltung Neckargemünd, Bahnhofstraße 54, Telefon 06223/ 804-0 zu wenden.

Vortrag und Führung

Mauer. Bis Ende Oktober lädt der Verein Homo heidelbergensis von Mauer e.V. wieder jeden Sonntag um 14 Uhr zu einem öffentlichen Vortrag „Vom Menschen der Urzeit“ und einer anschließenden Führung in das Urgeschichtliche Museum ein – am 25. August und am 1. September mit Dr. Jürgen Schweizer und am 8. September mit Dr. Gerd Eilers. Treffpunkt und Vortrag ist immer im Vereins- und Informationszentrum (Heid’sches Haus), Bahnhofstraße 4. 
 
Wer Interesse an Gruppenführungen hat, die an allen Tagen möglich sind, kann sich direkt an das Vereinsbüro unter Telefon 06226/9719315 wenden; nähere Informationen gibt es auch im Internet unter www.homoheidelbergensis.de

Tradition: Der Eberbacher Kuckucksmarkt

Ein buntes Programm lockt vom 23. bis 27. August in Eberbach

3728
Stimmung pur mit den „Hessentaler“ am sonntäglichen Trachtenabend mit Bierzeltwettbewerb im großen Festzelt. Foto: it

Der Eberbacher Kuckucksmarkt beginnt auch in diesem Jahr mit einem Familiennachmittag. Zur Eröffnung am Freitag, 23. August, gibt es 4 Stunden lang ganz besondere Angebote. In der Zeit von 15 bis 19 Uhr bieten viele Fahrgeschäfte vergünstigte Fahrpreise, Spiel-Stände locken mit Sonder-Aktionen und an so manchem Stand winken attraktive Schnäppchen.

 
Um 18 Uhr eröffnet Bürgermeister Peter Reichert mit dem traditionellen Fassanstich unter Mitwirkung des Fanfarenzuges der Stadt den 84. Eberbacher Kuckucksmarkt. Die ersten 1000 Besucher können sich über einen Freigetränk-Gutschein freuen. Im Anschluss unterhält die „SF Band“ aus Schwarzach die Festbesucher. Im Mostzelt ist „Werner Schifferdecker“ ab 19 Uhr für Unterhaltungsmusik zuständig.
 
Nach dem Motto: Runter vom Sofa und ab ins Cha-Cha Zelt steigt dort mit DJ Chris und Musik aus den aktuellen Charts die „Grand-Opening-Party“ ab 20 Uhr. Ab 22:30 Uhr wird es kriminell im großen Festzelt. „Die Schlagermafia“ heißt erstmals dem Eberbacher Publikum ein. 
 
Am Samstag, 24. August, geht es im großen Festzelt ab 11 Uhr zünftig mit der „Sunshine Music Band“ los. Ab 21 Uhr starten dann am selben Ort die Band „Friends-Live“ durch. Die Zeltpartyband beginnt. Im Mostzelt ist „Stefan Schirmer“ ab 19 Uhr Garant für gute Unterhaltung.
 
„Back to the roots – Lasst uns die Zeit zurückdrehen“ unter diesem Motto steht die „90er & 2000er Party“ mit DJ Fit For Fun ab 20 Uhr im Cha-Cha Zelt.
 
Der Sonntag, 25. August, beginnt im großen Festzelt mit einem reichhaltigen Programm, das für Stimmung und Unterhaltung sorgt. Gestartet wird ab 11 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen. Begleitet wird dieser von der „Trachtenkapelle Mückenloch“. Ebenfalls zum Frühschoppen lädt das Mostzelt ab 11 Uhr mit „Stefan Schrimer“ ein. Ab 12 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen im Biergarten des Cha-Cha Zelts. Gegen 18 Uhr geht es dann mit dem großen Trachtenabend im Festzelt weiter. Jede Besucherin oder Besucher, die in Tracht erscheinen, erhalten ein Freigetränk. Die mit dem Fachmedienpreis „Beste Oktoberfestband“ ausgezeichnete Band die „Hessentaler“ sorgen für beste Stimmung. 
 
Auch dieses Jahr kämpfen erstmals offene Mannschaften aus Eberbach und Umgebung beim Bierzeltwettbewerb um die Krone der Bierzelt-Könige. Als Hauptpreis gibt es eine Sommerparty mit Essen und Trinken für 20 Personen zu gewinnen. Der 2. Platz wird mit einem Essen für die Mannschaft in einer Eberbacher Gaststätte belohnt und die Drittplatzierten dürfen sich über 30 Liter Freibier von der Distelhäuser Brauerei freuen. Alle Preise sind gestiftet von der Distelhäuser Brauerei. Für die vier Disziplinen – Maßkrugstemmen, Bierkrugcurling, Wettnageln und Wettmelken – können sich ab sofort alle Mannschaften von Firmen, Vereinen, Institutionen oder einfach nur Stammtische aus Eberbach und Umgebung (5 Personen) unter kuckucksmarkt@eberbach.de anmelden. Im Mostzelt setzt sich ab 19 Uhr das musikalische Unterhaltungsprogramm mit „Stefan Schirmer“ fort.
 
Am Montag, 26. August, wird es ab 14.30 Uhr im Stadion „In der Au“ bunt und laut: Das Kinderfest lockt die Kleinen, sich bei den Spiele-Stationen zu betätigen und als Lohn „Kuckucksmarktgeld“ zu erhalten: Das sind Gutscheine, die bei den Schaustellern/Händlern eingelöst werden können. Die Schausteller/Händler entscheiden selbst, wie ihre Sonderangebote für die Kinder am Montag und Dienstag lauten. Entsprechende einheitliche Plakate weisen bei den Ständen auf dem Marktgelände auf die Angebote hin.
 
Bereits ab 12 Uhr spielt die „Sunshine Musik Band“ zum Tag der Betriebe im Festzelt. An diesem Tag trifft man alte Bekannte, ehemalige Klassenkameraden, Geschäftspartner, man plaudert und schwelgt in Erinnerungen. Ab 19 Uhr spielt nochmals die “Sunshine Music Band“ im große Festzelt, während im Mostzelt um 19 Uhr „Lungo’s Karaoke Party“ steigt. An diesem Abend gibt es nochmals Vollgas bei der „Mega Malle Party“ mit DJ Cris. Das Cha-Cha Zelt läutet, neben allerlei Specials, zwischen 20 und 22 Uhr die Double-Time ein.
 
Der Dienstag, 27. August, beginnt mit einem der außergewöhnlichsten Programmpunkte: Ab 9.30 Uhr treffen sich Landwirte aus der Umgebung, um bei der Fleckviehrinderschau ihr Vieh bewerten und die besten Rindviecher auszeichnen zu lassen. Daneben lädt auch der Eberbacher Heilkräutergarten, gegenüber dem Auftriebsplatz, Besucher zur Besichtigung ein. Ein wunderbares Gemisch aus aromatischen Düften empfängt den Besucher.
 
Wie jedes Jahr, findet im großen Festzelt der Senioren-Nachmittag statt. Von 12 bis 16 Uhr werden die Senioren mit beschwingter Musik des „Seniorenblasorchesters Bad Friedrichshall“ unterhalten sowie mit speziellen Angeboten an Speisen, Getränken und Kaffee & Kuchen verwöhnt. Um 19 Uhr setzen „Die Steinsberger“ den Schlusspunkt unter das umfangreiche Kuckucksmarkt-Programm im Festzelt.