view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Heidelberg City

„Der Berg groovt“

Heidelberg. In der Open-Air-Reihe „Der Berg groovt!“ in der Waldschenke auf dem Heiligenberg tritt am Samstag, 18. August, der Heidelberger Sänger, Gitarrist und Songwriter Peter „Balsamico“ Saueressig mit seiner Band auf. Zu hören sind die Songs aus dem aktuellen Album „Balsamico Music.“ Außerdem stehen Stücke von Prince, Queen, Sting, David Bowie und anderen auf dem Programm. Mit dabei sind Peter Antony (keyboards), Tom Beisel (drums) Bernhard Bentgens (Bass) sowie Überraschungsgäste. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro.

Bei Regen findet das Konzert im Saal der Waldschenke, Auf dem Heiligenberg 1, statt. Reservierungen unter unter Telefon 06221/ 4385649 oder per E-Mail willkommen@waldschenke-heidelberg.de. 

„Die Lüge“, eine Komödie von Florian Zeller

Premiere im Zimmertheater am Donnerstag, 16. August, um 20 Uhr

3365
Eine Szene mit Peter Volksdorf, Christian Schulz, Yvonne Döring und Winni Ricarda Bistram (v.l.). Foto: Zimmertheater

Heidelberg. Alice und Paul, seit Jahren verheiratet, haben ihre besten Freunde, Laurence und Michel, ebenfalls ein Ehepaar, zum Abendessen eingeladen. Aber kurz bevor die beiden eintreffen, hat Alice plötzlich keine Lust mehr und versucht Paul zu überreden, das Essen abzusagen. Der Grund: am Nachmittag hat sie beim Shopping Michel gesehen, wie er beim Verlassen eines Geschäfts eine fremde Frau geküsst hat! Das Problem: Sie weiß nicht, wie sie sich verhalten soll – ihrer Freundin alles sagen, oder den ganzen Abend so tun, als wäre nichts geschehen?

 
Aber in dem Moment, in dem Paul absagen will, klingelt es, die beiden stehen vor der Tür … Was nun ? Aus dieser Konstellation entwickelt Zeller ein raffiniert pikantes Spiel voller Esprit und französischer Ironie. Mit verzweifelten Versuchen nach Alibis, melancholischen, zartbitteren Apercus, mit perlenden brillanten Dialogen – ein verzwicktes Puzzle, in dem es nicht nur darum geht herauszufinden, wer mit wem,wann und wo, sondern auch um die existenziellste aller Fragen: Wie viel Wahrheit steckt in der Lüge und wie viel Lüge steckt in der Wahrheit? Ist es wahr, dass die Lüge ein Beweis von Dezenz ist, von Freundschaft, ja sogar von Liebe? Florian Zeller ist mit „Die Lüge“ eine elegante, eloquente, blitzgescheite, bitterböse und dennoch schwungvolle Komödie gelungen. 
 
Zellers Komödie „Die Wahrheit“ wurde 2013 in der Inszenierung von Ute Richter über 100 mal im Zimmertheater aufgeführt. „Die Lüge“ – in der Inszenierung von Christian Schulz – feiert am Donnerstag, 16. August, um 20 Uhr Premiere. Es spielen Winnie Ricarda Bistram, Peter Volksdorf, Yvonne Döring und Christian Schulz.
 
Infos und Tickets unter Telefon 06221/21069 und unter www.zimmertheaterheidelberg.de 

„Leinen los“ für Freizeitkapitäne

Heidelberg. Für alle, die schon immer mit einem Sportboot auf den deutschen Binnen- beziehungsweise internationalen Seegewässern fahren wollten, bietet der Motoryachtclub Heidelberg auch in diesem Herbst wieder spezielle Führerscheinkurse an. Der Lehrkurs für den Sportbootführerschein Binnen beginnt am Montag, 10. September, und der Seekurs am Dienstag, 11. September, jeweils um 19.30 Uhr im Clubhaus im Sportboothafen, Schurmanstraße 1. Im Anschluss an diese Kurse beginnen die jeweiligen Funkkurse UBI am Montag, 5. November, und SRC am Dienstag, 6. November.

Die Prüfung beider Funkkurse findet am Sonntag, 16. Dezember statt. Das Mindestalter für die Sportbootführerscheine liegt bei 16 Jahren. 
Für alle Kurse findet ein Infoabend am Donnerstag, 16. August, um 19.30 Uhr beim Motoryachtclub im Yachthafen statt. Alle Interessierten sind zu diesem Abend herzlich eingeladen. Desweiteren hat man die Möglichkeit die Kursleiter kennenzulernen. Der Motoryachtclub ist seit 1975 eine anerkannte Ausbildungsstätte für angehende Sportbootfahrer. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.myc-heidelberg.de oder unter Telefon 0172/7455449.

Goethes 
Geburtstag

Heidelberg. Am Dienstag, 28. August, wird auf Schloss Heidelberg der Geburtstag von Johann Wolfgang von Goethe begangen. Eine alljährliche Tradition, denn immerhin hat sich der Dichterfürst bei Spaziergängen durch den Schlossgarten einst zu Werken inspirieren lassen. Die Goethe-Gesellschaft Heidelberg und der Schloss-Service veranstalten zusammen mit der Gedok das Fest „Goethes Geburtstag im Schloss – Ein Erlebnis in zwei Akten“, Treffpunkt ist um 16.15 Uhr an der Schlosskasse. Die Führung mit Andreas Cooper dauert von 16.30 bis 17.30 Uhr, gefolgt von einer Lesung in der Schlosskapelle aus Goethes Trauerspiel Egmont (1788) Egmonts Verwandtschaft im Heidelberger Schloss „und dies ist, wie Klärchen sagt, mein Egmont“ mit Florian Kaiser (Egmont), Lucia Wolf (Klärchen) Helga Karola Wolf (Klärchens Mutter), Textauswahl und Einführung von Letizia Mancino (18 bis 18.45 Uhr).
 
Um Anmeldung wird gebeten im Service-Center Schloss Heidelberg, Telefon 06221/65888-0; Preis für die Führung: Erwachsene: 6/3 Euro, plus Schlossticket (Bergbahnfahrt und Schlosseintritt) 7/4 Euro. 

JoeCars bleiben Heidelberg erhalten

Heidelberg. Die roten JoeCars sind auch künftig auf Heidelbergs Straßen unterwegs: Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg hat die Fortsetzung des Pilotprojekts in den Städten Heidelberg und Mannheim bekannt gegeben. Seit 2014 gibt es die JoeCars in Heidelberg, angeboten werden sie von der Stadtmobil Rhein-Neckar AG. Sie ergänzen das stationäre Carsharing mit einer „free-floating“-Flotte. Bei diesem System müssen die Fahrzeuge nicht an eine bestimmte Station zurückgebracht werden, sondern können auf einem beliebig freien Parkplatz in einem definierten Bereich abgestellt werden. Die Mitgliedschaft bei Stadtmobil Rhein-Neckar ist Voraussetzung zur Nutzung eines JoeCars. Dies führt dazu, dass hier nicht wie bei den anderen kommerziellen „free-floating“-Carsharing-Anbietern viele Umsteiger vom ÖPNV festzustellen sind. 
 
Erster Bürgermeister Jürgen Odszuck sagt: „Ich freue mich, dass wir das Pilotprojekt in Heidelberg fortsetzen können. Die JoeCars sind eine gute Alternative zum privaten Auto. Sie können spontan und unkompliziert genutzt und anschließend im öffentlichen Parkraum wieder abgestellt werden. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur umweltfreundlichen Mobilität.“ Heidelberg liegt mit einer Quote von 1,27 Carsharing-Pkw – sowohl klassische als auch „free-floating“ – auf 1000 Einwohnern gleichauf mit Köln auf dem vierten Platz aller deutschen Städte. Hintergrund ist, dass aktuell noch ein Gesetz auf Bundesebene zum Angebot von „free-floating“-Carsharing aussteht. Das baden-württembergische Verkehrsministerium hatte Mannheim und Heidelberg eine Ausnahmegenehmigung erteilt, die jetzt verlängert wurde.
 
In Heidelberg umfasst das Gebiet, in dem JoeCars ausgeliehen und abgestellt werden können, die Stadtteile Handschuhsheim, Neuenheim, Bergheim und Weststadt. Insgesamt stehen 40 JoeCars zur Verfügung, die nach Angaben der Stadtmobil Rhein-Neckar AG gut angenommen werden. Weitere Infos unter www. rhein-neckar.stadtmobil.de/privat kunden/joecar.