view counter



 

Frosch
 Der Spruch der Woche
von unserem
 WOCHEN-KURIER-Frosch
 
wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Heidelberg
www.wetter.de

onlinewerbung

Graf Dracula kehrt in den Schlosshof zurück

Heidelberger Schlossfestspiele vom 14. Juni bis 2. August 2020 – der Vorverkauf hat begonnen

3888

Auch bei den diesjährigen Heidelberger Schlossfestspielen wird Graf Dracula im Schlosshof wieder sein Unwesen treiben. Foto: Susanne Reichardt

Heidelberg.
Pünktlich mit den ersten Sonnenstrahlen stellte das Theater und Orchester Heidelberg das Programm für die diesjährigen Heidelberger Schlossfestspiele vor.
Der Dicke Turm des Schlosses der schönen Neckarstadt gehört nach wie vor zu einer der Highlight-Spielstätten im Rahmen der Schlossfestspiele des Theaters und Orchesters Heidelberg. Abgesperrt und sonst nur von unten zu betrachten, füllen im Sommer Zuschauerränge die ehrwürdigen Mauern. Dieses Jahr auf der Bühne: „Das Spiel von Liebe und Zufall“ von Pierre Carlet de Chamblain de Marivaux, eine mitreißende Verwechslungskomödie rund um die Töchter Silvia und Dorante, die auf Wunsch der Väter verheiratet werden sollen. Verkleidet als ihre Dienstboten, prüfen die Schwestern ihre Zukünftigen.
 
Verwechslungskomödie, Singspiel und Gruselklassiker
 
Das Publikum darf sich besonders über die musikalische Mitwirkung von Charlotte Brandi freuen. Die Musikerin erlangte Bekanntheit als Teil des ehemaligen Indie-Duos „Me and my Drummer“ und ist nun solo unterwegs. Mit Regisseurin Lilli-Hannah Hoepner, die sich hier erstmals dem Heidelberger Publikum vorstellt, arbeitet sie bereits zum zweiten Mal zusammen. Brandi schreibt eigens für den Abend konzipierte Songs, die sie gemeinsam mit den Schauspielerinnen und Schauspielern selbst singen wird.
Premiere ist am Sonntag, 14. Juni 2020.

 
Der Schlosshof verwandelt sich ab dem 26. Juni 2020 in das „Wirtshaus zum Weißen Rössl“ und entführt seine Gäste an den Wolfgangsee. Hinreißende Melodien und freche Dialoge verhalfen dem Singspiel „Im weißen Rössl“ zum Kultstatus. Der Rechtsanwalt Doktor Siedler sucht darin sein Glück am See während die Wirtin Josepha Vogelhuber Jahr um Jahr seinem Besuch entgegenfiebert. Regisseur Felix Seiler stellte sein Talent für mitreißende Inszenierungen bereits an der Komischen Oper in Berlin unter Beweis.
 
Alle, die letzte Spielzeit keine Karten mehr ergattern konnten, haben jetzt wieder die Chance auf Tickets für „Dracula“, den Klassiker mit Gruselfaktor und Schauspieler Raphael Gehrmann in der Hauptrolle sowie Marco Albrecht als Dr. Abraham van Helsing mit seinen zweifelhaften Methoden zur Rettung von Lucy Westenra (Lisa Förster). Sie erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer wieder ab dem 2. Juli 2020 im Schlosshof.
 
Auch für die jungen Schlossgäste ist gesorgt: Das Junge Theater Heidelberg bringt die Geschichte von „Die verzauberten Brüder“ auf die Bühne des Englischen Baus. Wird Regisseur Marco Süß die Heidelberger Schauspielerinnen und Schauspieler auf die richtige Fährte führen, um die in Bäume verwandelten Brüder Jegoruschka und Fjodor zu retten? Es warten skurrile, gleichzeitig liebenswerte Figuren und natürlich die berühmte Hexe Baba-Jaga mit ihrer Hütte auf Hühnerbeinen, die für die Verwandlung verantwortlich ist. Die Tore des Englischen Baus öffnen sich ab dem 18. Juni 2020. 
 
Melodien, Amore und Dinner im Schlosshof
 
Wie in jedem Jahr bringt das Philharmonische Orchester Heidelberg auch in diesem Sommer die Mauern des Heidelberger Schlosses zum Klingen und verwandelt beim 1. Schlosskonzert am 20. sowie 21. Juni 2020 den Schlosshof in einen Schauplatz von Drama, Amore und Amicizia! Auf dem Programm stehen Werke von Giacomo Puccini, Ruggero Leoncavallo und Pietro Mascagni. 
 
Zum 2. Schlosskonzert am 5. Juli 2020 entführen die Musikerinnen und Musiker ihre Gäste erst in die 1920er Jahre und laden sie danach, anlässlich der neuen Musiktheater-Produktion im Schlosshof, zum Flirten im Dreivierteltakt ein. Musik von Emmerich Kálmán, Walter Kollo und Paul Lincke steht auf dem Programm – chansonesk-intensiv begleitet von Kurt Weill, Hanns Eisler und Friedrich Hollaender. Natürlich darf auch das 3. Schlosskonzert zur traditionellen Schlossbeleuchtung am 11. Juli 2020 mit den „Maestros von Morgen“, Stipendiatinnen und Stipendiaten des Dirigentenforums im Deutschen Musikrat, nicht fehlen. 
 
Mit „Melodien á la Carte“ können alle Musikliebhaber auch 2020 wieder ein exzellentes Drei-Gänge-Galamenü aus Martin Scharffs Schlossküche und Musik aus der Welt der italienischen Oper genießen. Die Dinner-Konzerte finden am 26. Juli sowie 2. August 2020 statt.
 
Neu in diesem Sommer
 
Aufgrund der großen Nachfrage bei den Schlosskonzerten des Philharmonischen Orchesters Heidelberg, geben die Musikerinnen und Musiker in diesem Sommer vier, statt wie üblich nur drei Konzerte und betreten am 16. sowie 30. Juli 2020 die Welt der Agentenfilme. Spannende Storys, coole Spione, fiese Schurken und schnelle Autos – aber erst die brillante Musik macht die Agenten charmant, die Bösewichte böse und lässt Special Effects spektakulär werden. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwarten große Klassiker und Gänsehautmomente. 
 
Tickets im Vorverkauf
 
Der Vorverkauf für die Heidelberger Schlossfestspiele hat begonnen – bis zum 15. April erhalten Frühbucher(innen) einen Rabatt von 10 Prozent. Die Theaterkarten gelten am Tag der Vorstellung bereits vier Stunden vor Vorstellungsbeginn als Fahrausweise für Busse, Straßenbahnen sowie freigegebene Züge im Verkehrsverbund Rhein-Neckar.
 
Die Tickets und alle Informationen gibt es über die Theaterkasse in Heidelberg, Theaterstraße 10, Telefon 06221/5820000, E-Mail tickets@theater.heidel berg.de und online unter www. heidelberger-schlossfestspiele.de